+49 202 25 49 45 0 Jetzt anfragen

Die Zukunft des Druckgusses

Zurück zur Übersicht

AUCH IN ZUKUNFT: BEDARF AN DRUCKGUSS-PRODUKTEN WIRD WEITER STEIGEN

Als mittelständisches Unternehmen konnten wir uns in den letzten Jahren mit innovativen Druckguss-Lösungen erfolgreich im Wettbewerb etablieren.

Ob Magnesium, Aluminium oder Zinkdruckguss – alle von uns angefertigten Produkte zeugen von einer hohen Qualität und zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit und Sicherheit in der Anwendung aus.

Hierbei machen wir von einer internen Gießerei mit modernster Ausstattung Gebrauch. Wir können somit Unternehmen vielseitige Dienstleistungen zur Fertigung innovativer, ansprechender Druckguss-Fertigungen anbieten.

Das Druckgussverfahren bezeichnet einen Herstellungsprozess, bei dem geschmolzenes Metall unter hohem Druck in Stahlformen gegossen oder gepresst wird.

Mittels des Druckgussverfahrens lassen sich anspruchsvolle Teile höchst wirtschaftlich realisieren.

Die dafür notwendigen Formen aus Stahl – bekannt als Werkzeuge oder Matrizen – werden für jede spezielle Druckguss-Fertigung individuell entwickelt. Dadurch ist es möglich, spezifische Bauteile mit Präzision und wiederholt herzustellen.

Am häufigsten werden zum Druckgießen Legierungen aus Aluminium, Zink und Magnesium verwendet.

AKTUELLE LAGE DES DRUCKGUSSES

Doch wie schaut es mit dem Druckguss im Allgemeinen aus? Wie sind die Entwicklungen der vergangenen Jahre? Macht es auch zukünftig Sinn auf Produkte aus Druckguss zurückzugreifen?

Aktuell erscheint die Lage für deutsche Druckgießereien außerordentlich gut.

Seit Jahren steigt der Bedarf an Druckgussteilen stetig. Nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, was für Möglichkeiten Druckgussteile bzw. die Verfahren zur Fertigung von Druckgussprodukten mittlerweile bieten.

So konnte durch Entwicklungen der letzten Jahre die Effizienz des gesamten Fertigungs-Prozesses erhöht werden. Druckguss-Lösungen sind mittlerweile höchst wirtschaftliche Verfahren zur präzisen Herstellung hochwertiger Gussteile.

Darüber hinaus begünstigt der vergleichsweise schwache Eurokurs, dass Deutschland ein effektiver Fertigungsstandpunkt ist – und auch zukünftig bleiben wird.

Nicht selten haben Unternehmen dennoch – genauer: fast alle mittleren sowie größeren Gießereien – ihre Fertigungskapazitäten außerhalb Deutschlands errichtet. Ziel dabei ist es, die teuren Personal- wie auch Energiekosten in Deutschland auszugleichen und die Wirtschaftlichkeit des gesamten Gussprozesses weiter zu erhöhen.

Doch wird auch in Zukunft weiterhin auf Nähe zum Kunden gesetzt. Diese ist unerlässlich für eine optimal Zusammenarbeit.

POSITIVE ENTWICKLUNGEN IN DER FERTIGUNG

In den vergangenen Jahren konnten deutsche Gießereien mehrheitlich die Umsätze und Fertigungskapazitäten steigern.

Dafür ausschlaggebend mitverantwortlich sind u.a. Fortschritte in der Druckgießtechnik, Projektpartnerschaften, möglichst energie- und kosteneffiziente Maschinen wie auch die vielen neuen Möglichkeiten, die sich durch die mittlerweile überwiegend digitalisierte Fertigung ergeben.

Diese Fortschritte helfen Druckgießereien dabei, auch in Zukunft Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und sogar weiter auszubauen.

Die Druckgussindustrie ist vollständig in die gesellschaftlichen sowie technischen Weiterentwicklungen eingebunden – somit ein wichtiger Bestandteil des gegenwärtigen industriellen Wandels.

Hierbei gewichtig ist der weiter fortschreitende Wandel in der Automobilindustrie. In dieser werden auch in Zukunft fortschreitende Veränderungen stattfinden.

Für einen entscheidenden Wandel sorgt unter anderem der Trend weg vom Verbrennungsmotor, hin zu alternativen – weniger die Umwelt belastenden – Antrieben.

Dieser Wandel mag im ersten Moment betroffenen Unternehmen im Bereich des Druckgießens negativ – wenn nicht sogar existenzbedrohlich – erscheinen.

Doch können sich auch hier die deutschen Gießereien sicher sein, mit in die künftigen Entwicklungen eingebunden zu werden und zu diesen sogar einen entscheidenden Teil beitragen zu können – denn selbst Elektromotoren beanspruchen hochwertige Druckgussteile (z.B. für das Batteriegehäuse).

So wird seitens der Automobilindustrie auch zukünftig weiterhin eine hohe Nachfrage nach Komponenten – wie Strukturbauteile oder auch Sensorengehäuse – bestehen, die strengen Vorgaben entsprechen müssen und sich durch Druckguss möglichst kostengünstig fertigen lassen.

BREITES KOMMUNIKATIONSNETZWERK

Moderne Druckgießereien sind dazu in der Lage, höchst wirtschaftlich anspruchsvolle Gussteile anzufertigen und dabei selbst komplizierteste Herausforderungen anzunehmen und erfolgreich zu lösen.

Hierzu wird unter anderem eine stetige Weiterentwicklung im Bereich der Werkstofftechnik seitens der gießenden Unternehmen vorausgesetzt, um das Gieß-Verfahren auch zukünftig weiter optimieren zu können.

Ob Legierungen, Fertigungsverfahren wie auch Anwendungsmöglichkeiten – die Gießereien, zumindest in Deutschland, stehen in engem Austausch miteinander und informieren sich kontinuierlich über neue Innovationen und Entwicklungen zur Fertigung von Druckgussteilen.

Durch diesen Wissenstransfer konnte sich die Druckgusstechnik in den vergangenen Jahren stark weiterentwickeln. Was vor Jahrzenten noch undenkbar war, ist heute möglich!

Heutzutage können mittels Druckgussverfahren Teile hergestellt werden, die schweißbar sind und geklebt oder genietet werden können.

Ebenso stehen Verfahren bereit, um die Oberflächen der erzeugten Werkstücke anwendungsspezifisch zu veredeln.

Derartige Teile mit großem Entwicklungsaufwand erfüllen selbst die Vorgaben und Kriterien anspruchsvoller Auftraggeber – in puncto Leichtbau, Festigkeit und Crash-Verhalten.

Doch auch die innerbetrieblichen Abläufe in den Druckgießereien haben in den letzten Jahren einen radikalen Wandel erfahren – sind mitausschlaggebend für die positiven Entwicklungen im Druckguss.

War es vorher noch üblich, Teile auf Basis einer Zeichnung anzufertigen, haben viele Betriebe mittlerweile auf ‚simultanes Engineering‘ umgestellt. Hierdurch ist es möglich, von Anfang an umfassend mit in die Entwicklungsprozesse des Auftraggebers eingebunden zu werden.

Da die deutschen Unternehmen im deutschsprachigen Raum in gut ausgebaute Netzwerke integriert sind, entstehen zahlreiche langjährige Partnerschaften der Gießereien mit Hochschulen und Unternehmen, die sich auf den Prozess ergänzende Techniken spezialisiert haben.

POTENTIALE ZUR WEITEREN KOSTENSENKUNG

Die europäischen Druckgießereien stehen gegenwärtig unter hohem Leistungs- und Kostendruck. Zu groß ist die Anzahl an Wettbewerbern, die immer wieder neue Lösungen hervorbringen, um die Kosten für die Druckgussverfahren weiter senken zu können.

Hierfür u.a. ausschlaggebend ist die Verlagerung des gesamten Marktgeschehens in Richtung Ostasien und der wachsende Einfluss chinesischer Marktteilnehmer, die immer wieder neue Markt- und Geschäftsstrategien kreieren.

Insbesondere in Ländern, die ohnehin hohe Lohn- und Energiekosten aufweisen, lässt sich dieser Druck des Wettbewerbs durch Einsatz moderner Druckgieß-Maschinen reduzieren.

Diese sind praktisch jederzeit für die Fertigung verfügbar und besonders sparsam hinsichtlich des Rohstoff- und Energieverbrauchs.

Ein sich hier abzeichnender Trend ist die Verstärkung der Werkstoffeffizienz – d.h. die Fertigung ansprechender Teile in Druckgussqualität mit einer Ausschussrate, die gegen 0% geht.

Der Expertise von Experten nach zu urteilen, liegt insbesondere in der weiteren Steigerung der Kosteneffizienz ein großes Optimierungspotential der zukünftigen Druckgussindustrie. So verfahren viele Unternehmen bereits nach dem „30/30-Verfahren“ – versuchen bei neuen Projekten 30% des Überschusses (Waste) bei gleichzeitiger Senkung um 30% der benötigten Energie zu reduzieren.

Auch dem Wandel der Industrie zu einer überwiegend digitalen – Industrie 4.0 – kommt wachsende Bedeutung zu. In dieser werden Prozesse primär über digitale Techniken effizient automatisiert gesteuert und die Mitarbeiter übernehmen Aufgaben wie die Überwachung der Anlagen.

 

Profitieren auch Sie von unseren hochwertigen Druckguss-Teilen – gegossen in einer modernen Gießerei.

Kontaktieren Sie uns noch heute und informieren Sie sich über die weiteren Möglichkeiten!